Schneidemaschine

2021-11-10

Bei der Schneidemaschine handelt es sich um eine große Rolle aus Papier, Film, Vliesstoff, Aluminiumfolie, Glimmerband und anderen dünnen Materialien in unterschiedliche Breiten von kleinen Rollen für Vordruck- und Nachdruckgeräte, die häufig in Papierherstellungsmaschinen sowie im Druck- und Verpackungsbereich verwendet werden Maschinen.

In der Vergangenheit konnte die Geschwindigkeit der Magnetpulverkupplung von Scuttern nicht hoch sein, da es während des Betriebs leicht zu Hochgeschwindigkeitsreibung des Magnetpulvers kommen kann, hohe Temperaturen erzeugt werden, die Lebensdauer verkürzt wird, und wenn es ernst ist, wird dies der Fall sein steckengeblieben, so dass die Maschine blockiert ist, was schwerwiegende Folgen für die Produktion haben kann.

Die Produktionseffizienz ernsthaft beeinträchtigen. Derzeit wird ein Doppelfrequenzumwandlungsmotor verwendet, um die magnetische Partikelreibung auf einen bestimmten Wert zu steuern, wenn der Durchmesser des Wickelmaterials größer wird. Es entstehen keine hohen Temperaturen.

Das herkömmliche Steuerungsschema einer Schneidemaschine besteht darin, einen großen Motor zum Antrieb der Spulenspule zu verwenden und eine Magnetpulverkupplung an der Spule anzubringen, indem der Strom der Magnetpulverkupplung angepasst wird, um deren Widerstand zu steuern und so die Spannung der Spule zu steuern der Materialoberfläche. Bei der Magnetpulverkupplung und -bremse handelt es sich um einen speziellen automatischen Aktuator. Durch Ausfüllen des Arbeitsspalts wird das Drehmoment des Magnetpulvers übertragen, der Magnetstrom kann den magnetischen Zustand des Magnetpulvers ändern und dann die Drehmomentübertragung anpassen. Es kann zur stufenlosen Geschwindigkeitsregelung von Null bis zur Synchrondrehzahl verwendet werden und eignet sich für die Feinabstimmung bei hoher Geschwindigkeit sowie für Geschwindigkeitsregelungssysteme mit mittlerer und kleiner Leistung. Es wird auch zum Abwickeln oder Zurückspulen eines Spannungskontrollsystems verwendet, das das Drehmoment durch Anpassen des Stroms anpasst, um sicherzustellen, dass die Spannung während des Aufwickelvorgangs konstant bleibt.